Android-Cache löschen

Zu wissen, wie man den Android-Cache löscht, kann eine nützliche Fähigkeit sein, besonders wenn Sie immer wieder feststellen, dass Ihnen der Speicherplatz ausgeht. In einigen Fällen kann das Bereinigen des Cache sogar dazu beitragen, ein träges Telefon zu beschleunigen.

Beim Zwischenspeichern laden entweder das Betriebssystem oder die Anwendungen selbst temporäre Dateien auf Ihr Gerät herunter, damit sie später schneller abgerufen werden können, um den Betrieb und die Ladezeiten zu beschleunigen. Es gibt zwei Haupt-Caches auf einem Android-Telefon, den Chrome-Cache und den App-Cache – lesen Sie weiter und wir zeigen Ihnen, wie Sie beide löschen können.

Zwischengespeicherte Dateien können die Nutzung bestimmter Apps vereinfachen. Gleichzeitig möchten Sie aber nicht, dass sich Ihr Telefon oder Tablet mit Junk-Dateien vollstopft. So speichert Chrome möglicherweise Dateien von Websites, die Sie nie besuchen, während im App-Cache Dateien von Apps gespeichert werden können, die Sie einmal verwendet und dann aufgegeben haben.

Ihre meistgenutzten Anwendungen können auch Gigabytes an Speicherplatz in den Cache-Dateien belegen, so dass es sich lohnen kann, jetzt wieder aufzuräumen. Die Löschung ist dauerhaft, allerdings können Sie den Cache jeder App wiederherstellen, indem Sie sie normal verwenden.

So leeren Sie den Android-Cache: App-Cache löschen

1. Ziehen Sie auf dem Startbildschirm nach unten und tippen Sie dann auf das Zahnradsymbol, um die Einstellungen zu öffnen.

2. Tippen Sie auf „Speicher“.

3. Tippen Sie auf „Andere Apps“.

4. Es wird eine Liste aller installierten Apps angezeigt, zusammen mit der Angabe, wie viel Speicherplatz sie insgesamt verbrauchen. Tippen Sie auf eine App, deren Cache Sie löschen möchten.

5. Tippen Sie auf „Cache löschen“. Sie können den App-Cache auch löschen, indem Sie auf „Daten löschen“ tippen. Dabei werden jedoch auch wichtigere Daten wie Benutzeranmeldungen und Einstellungen gelöscht, weshalb Sie dies nur tun sollten, wenn Sie die App so verwenden möchten, als wäre sie neu.

So löschen Sie den Android-Cache: Chrome-Cache löschen

1. Öffnen Sie Chrome und tippen Sie auf das Dreifach-Punkt-Symbol.

2. Tippen Sie auf „Verlauf“.

3. Tippen Sie oben im Verlaufsmenü auf „Browserdaten löschen“.

4. Optional können Sie einen Zeitbereich aus dem Dropdown-Menü auswählen, so dass Sie nur Cache-Dateien löschen, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums gewonnen wurden. Wenn Sie alles löschen möchten, wählen Sie „Alle Zeit“.

5. Stellen Sie sicher, dass „Zwischengespeicherte Bilder und Dateien“ markiert ist. Deaktivieren Sie „Browserverlauf“ und „Cookies und Websitedaten“, es sei denn, Sie möchten diese ebenfalls löschen. Tippen Sie auf die Schaltfläche „Daten löschen“.

6. Wenn ein weiteres Dialogfeld erscheint, in dem Sie bestätigen müssen, dass Sie Daten von bestimmten Websites löschen möchten, tippen Sie auf „Löschen“.